Aufbau Ultraschallbad

 Der Aufbau eines SONOSWISS SONOSWISS CH Ultraschall-Reinigungsgerätes
 
Ob gross oder klein, jedes Ultraschall-Reinigungsbad besteht im Minimum aus diesen drei Teilen:
  • dem Generator (2)

  • dem Schwingersystem (4) d.h. ein oder mehrere Hochleistungs-Ultraschallschwinger

  • und  der Wanne (5) (mit der Reinigungsflüssigkeit)
Die SONOSWISS SONOSWISS CH Ultraschallbäder sind zudem mit speziellen Ultraschall-Sonderfunktionen sowie mit Zeitschalter, Heizung (ausser SW3), Ablauf (ausser SW3 und SW3H) und Traggriffen ausgerüstet.
 
 
 Der Aufbau eines SONOSWISS SONOSWISS CH Hochleistungs-Ultraschallschwingers
 
Aufbau eines Ultraschall-Schwingerkopfes
 
Eingespannt zwischen zwei Metallklötzen befindet sich piezoelektrisches Material in Form von zwei Ringen.
 
Dieses Material aus Quarz hat die Eigenschaft je nach Richtung der elektrischen Spannung sich auszudehnen oder sich zusammenzuziehen.
 
So werden aus elektrischen Schwingungen mechanische Schwingungen.
 
 
 Die Arbeitsweise von SONOSWISS SONOSWISS CH Ultraschallbädern
 
Die Arbeitsweise von SONOSWISS Ultraschallbädern
 
Die elektrische Spannung aus der Steckdose (1) schwingt in der Sekunde 50x hin und her (= 50 Hz).
 
Der Ultraschall-Generator (2) erhöht sie auf 38'000 Schwingungen (38 kHz) pro Sekunde (3).
 
Das Schwingersystem (4) wandelt die elektrischen Schwingungen in Mechanische um.
 
Diese pflanzen sich über den Wannenboden (= Abstrahlfläche) in die Flüssigkeit (5) fort.
 
 
 
nach oben
 
 
  Zum Anfang