Grundlagen Ultraschallreinigen

Ultraschall ist die Reinigungsmethode mit der wahrscheinlich grössten Anwendungsbandbreite. Sie reicht vom Minizahnrädchen bis zu voluminösen Teilen von Flugzeugtriebwerken.
 
Es gibt kaum einen Bereich, wo SONOSWISS SONOSWISS CH Ultraschall nicht eingesetzt werden kann. Im Gegenteil, in einigen Branchen ist diese Art Reinigung zu einem unverzichtbaren Bestandteil geworden.
 
Und es kommen immer noch mehr Einsatzgebiete hinzu.
 
Viele Reinigungsprobleme müssen wirtschaftlich sinnvoll gelöst zu werden.
 
Täglich müssen unzählige Teile aus den unterschiedlichsten Gründen gereinigt werden, sei es in der Produktion oder im Unterhalt.

Die Teile gibt es in verschiedenen Formen und Grössen und aus unterschiedlichen Werkstoffen.
 
Sie können mit einer Vielfalt von Schmutzarten und in unterschiedlicher Menge belegt sein.
Z.B. mit Staub, Kühlemulsionen, Läpp- und Polierpasten, Fette, Öle, Fingerabdrücke usw.
 
Teile vor der Ultraschallreinigung
 
 
 
Mühsam. Mühsam.
 
Reinigen mit ungeeigneten Methoden kostet Sie unnötig viel Zeit und Geld und kann auch noch viel Ärger verursachen!
 
Ungeeignete Reinigungsmethoden kosten Sie viel Zeit und Geld!
 
 
 
Die Lösung.  
 
Nehmen Sie von Anfang an ein SONOSWISS SONOSWISS CH Ultraschallbad. Und alles geht gleich viel besser und einfacher.
 
SONOSWISS SONOSWISS CH Ultraschallbäder reinigen gründlich, schnell und selbstätig.
 
Die Lösung - ein SONOSWISS Ultraschallbad
 
 
 
Und was muss ich machen?
 
Ganz einfach.
 
Teil(e) im Korb oder am Gehänge ins SONOSWISS SONOSWISS CH Ultraschallbad tauchen, beschallen und danach -wichtig! - spülen und (bei Bedarf) trocknen.
 
Fertig.
 
So einfach und bequem war Reinigen noch nie!
 
Bauteil im Ultraschallbad
 
 
 
Das Ergebnis: Super!
 
Mühelos saubere Teile, auch an unzugänglichen Stellen wie in Spalten und Sacklöchern.
 
Reinigen mit SONOSWISS SONOSWISS CH Ultraschallbädern ist eine tolle Sache!
 
Teile nach der ultraschallreinigung
 
nach oben